Druckverfahren geben den Barrierefolien ihre Information

Folien schützen Produkte beim Transport und vor dem Verderb. Folien informieren aber auch über die Herkunft der Produkte, deren Namen und Zusammensetzung sowie über den Hersteller bzw. Händler. Das geschieht nicht durch Zauberhand, sondern mittels verschiedener Druckverfahren. ALLVAC bietet für seine Barrierefolien drei Druckverfahren an: Den Flexodruck, den Aufdruck und den Zwischenlagendruck.

Die Druckverfahren von ALLVAC im Überblick:

Flexodruck:
Mit dem Flexodruck können mittelgroße Folienchargen mit bis zu zehn Farben perfekt gestaltet werden – auf Oberflächen oder als Zwischenlagendruck.

Aufdruck:
Mit einem Aufdruck lassen sich einfache Kennzeichnungen und Motive mit bis zu sechs Farben auf Ihre flexiblen Barrierefolien von ALLVAC aufbringen. Das Verfahren eignet sich hervorragend dafür, Ihr Firmenlogo oder einfache Informationen aufzudrucken.

Zwischenlagendruck:
Der Zwischenlagendruck vereint in sich zahlreiche Vorteile. Denn beim sogenannte Sandwichdruck werden das Design, das Logo oder der kennzeichnende Text zwischen zwei oder mehrere Folienschichten eingebettet und dadurch von Abrieb und Kratzern geschützt.

 

Sie haben Fragen zu den einzelnen Druckverfahren? Dann freuen wir uns auf Ihre Post oder Ihren Anruf.